25 Mai 2016

Protokoll der Asbestanalyse in Feststoffe

Verfahren zur Entnahme der Probeech_amiante

Sicherheit

Um die Sicherheit der Person zu gewährleisten, die die Proben nimmt, ist es wichtig, während des Eingriffs eine Maske zu tragen. Um die Freisetzung von Staub zu begrenzen, sprühen Sie Seifenwasser auf die Probenoberfläche und vermeiden Sie die Verwendung von Elektrowerkzeugen. Im Zweifelsfall kontaktieren Sie uns, wir leiten Sie an eine spezialisierte Firma weiter.

Probenahmeverfahren für 1 Probe:

  1. Nehmen Sie eine Probe von ca. 4 cm Durchmesser. Nehmen Sie eine möglichst homogene Probe, um den Austausch verschiedener Materialien zu vermeiden.
  2. Legen Sie die Proben in eine luftdichte Plastiktüte, platzieren Sie es dann in einem zweiten hermetischen Beutel.
  3. Notieren Sie sich die Identifikationsnummer sowie die Beschreibung auf der Tasche (es muss dem Sendungsformular entsprechen).
  4. Wiederholen Sie diesen Vorgang für jede Probe.

Wichtig
Wenn Sie mehrere Proben haben,vergessen Sie nicht die Werkzeuge zwischen zwei Proben zu reinigen um das Risiko einer Kreuzkontamination zu vermeiden. Das Labor behält sich das Recht vor, Proben, die schlecht verpackt oder falsch identifiziert sind, abzulehnen, gemäß dem oben beschriebenen Verfahren.

Klicken Sie auf den link: https://client.prolabo.ch um sich zu registrieren und Probenlisten zu senden.

ProLabo liefert Ihnen die Ergebnisse innerhalb von 36 Stunden (Werktage) nach Erhalt der Proben. Das Labor behält sich das Recht vor, schlechtvorbereitete Proben zurückzuweisen. Für weitere Informationen zögern Sie nicht, uns unter 027/203 30 00 oder info@prolabo.ch.

>>>  Zurück <<<